„Sounds from Philadelphia“ feat. Matt Gallagher (USA)

Wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Herbst-Konzert der PHOENIX FOUNDATION

LandesJugendJazzOrchester Rheinland-Pfalz ein!

Veranstaltungsort ist dankenswerterweise das Görreshaus in Koblenz, der Sitz des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie. Eine „Premiere“ für die Phoenix Foundation. Das Konzert wird am Sonntag, den 17. November 2019 um 16 Uhr stattfinden. Das Orchester präsentiert zum Abschlusskonzert der Herbstarbeitsphase 2019 einen Gast aus Philadelphia, USA. Matt Gallagher, Trompeter und Leiter des „JazzOrchestra der University of the Arts“ in Philadelphia. Die Musik des Abends setzt einen Schwerpunkt auf Musik von Arrangeuren aus der Region Philadelphia.

Matt Gallagher ist aufgrund seiner stilistischen Bandbreite gesuchter Trompeter an der US-amerikanischen Ostküste und Direktor der USA-weit anerkannten „Z“ Big Band, dem „Jazz Orchestra der University of the Arts“. Er spielte u.a. mit Aretha Franklin, Diana Krall, Celine Dion, Jennifer Lopez und ist erster Trompeter bei den Philly Pops.

Als Musiker ist er für seine einzigartige Fähigkeit, Genres zu verbinden und zu vereinigen bekannt. Diese Offenheit prägt auch seine pädagogische Arbeit. Dies wiederum passt perfekt zum Konzept der Phoenix Foundation. Matt sagt über sich und seine Verbindung zur Musik, nicht er habe sich die Musik, sondern die Musik habe sich ihn gefunden. Ähnlich ist es mit dem Verhältnis von Matt Gallagher zur Phoenix Foundation. Er wurde nicht gesucht, sondern gefunden. Wo? Bei der diesjährigen Konzertreise der Phoenix Foundation und einem gemeinsamen Workshop und Konzert mit Matts „Z“ Big Band in Philadelphia. Der Funke ist sofort übergesprungen. Beim Konzert präsentiert die Phoenix Foundation unter Matt Gallagher im Schwerpunkt exklusive Musik von Arrangeuren aus der Metropolregion Philadelphia.

Konzert am Sonntag, 17. November 2019 um 16 Uhr im Görreshaus in Koblenz. Eintritt 16 Euro / ermäßigt 8 Euro.
Karten sind im Vorverkauf im Orchesterbüro der Rheinischen Philharmonie erhältlich (Tel.: 0261 / 3012-272) und an der Abendkasse.

Kategorien: 2019News